Lust statt Frust

Wie offene Beziehungen gelingen können

Veranstaltungsort:
Akademie Waldschlösschen
Waldschlößchen 1
37130 Gleichen

Kurszeitraum:
Montag 19.03.2018 18:00 bis Mittwoch 21.03.17 14.30 Uhr

Kosten: 210,00 € inkl. Übernachtung und Vollverpflegung

Info:
Dieses Seminar richtet sich an alle Menschen, die sich mit dem Thema "offene Beziehung" aus persönlichem oder aus fachlichem Interesse auseinandersetzen möchten.


Sexuelle Abenteuer und aufregende Experimente, eine offene Beziehung zu führen kann reizvoll sein. Doch um zu gelingen, müssen einige Herausforderungen bewältigt werden. Offenheit ist vor allem in der Kommunikation gefragt und wer auf einen Beziehungsalltag ohne Regeln und Grenzen hofft, wird schnell enttäuscht werden. Doch was braucht eine offene Beziehung, um die Partner*innenschaft zu bereichern? Wie kann der Entscheidungs- und Aushandlungsprozess, der zu einer offenen Beziehung führt, achtsam gestaltet werden? Und wie verändern sich Werte, Normen, Identität und Selbstbild in einer offenen Beziehung?
In einem Intensivseminar werden wir das Konzept der Monogamie kritisch betrachten, heteronormative Einflüsse auf Beziehungsdefinitionen hinterfragen und unsere sexuelle Sozialisation reflektieren. Ziel ist die Entwicklung einer persönlichen Haltung in Bezug zu unkonventionellen Beziehungsmodellen.

Anmeldung auf der Homepage des Waldschlösschens.

Wenn der Kragen platzt

Konfliktkompetenz beruflich und privat

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 39


Kurszeitraum:
Freitag 06.04.2018 09.00 bis 16.00 Uhr Samstag 07.04.17 09.00 bis 16.00 Uhr


Kosten: 79,30 €


Info:
Konflikte sind natürlicher Teil unseres Lebensalltags und entstehen, wenn verschiedene Werte und Bedürfnisse von Menschen aufeinanderprallen. Dabei können sich Krisen entwickeln, aber auch Chancen für Weiterentwicklung entstehen. 
In diesem Seminar lernen wir Konfliktlösungsstrategien einzusetzen, Konflikten konstruktiv zu begegnen, sowie tragfähige Lösungen zu entwickeln. Mit Techniken aus der gewaltfreien Kommunikation, dem Harvard-Konzept und der lösungsorientierten Gesprächsführung lernen wir Konfliktsituationen souverän zu begegnen.

 

Anmeldung auf der Homepage der Volkshochschule Meppen

Ängste und Angststörungen

Angst verstehen und professionell reagieren

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 43

Kurszeitraum:
Freitag 20.04.2018 09:00 bis 16.00 Uhr

Kosten: 60,00 €

Info:
Angst ist ein zentrales Element des menschlichen Lebens und beeinflusst eine Vielzahl von menschlichen Verhaltensweisen. Gerade in Pflege und Betreuung sind Helfer/-innen immer wieder mit eigenen Ängsten und den Ängsten der Klient/-innen konfrontiert. Krankheit, Sorge und Ungewissheit können belasten und zu extremen Gefühlsausbrüchen führen. In einem Aktivseminar werden wir den professionellen Umgang mit Angst erlernen, Einblicke in die neurobiologischen und sozialen Einflüsse gewinnen sowie gezielte Interventionsmöglichkeiten einüben, um Ängsten sicher und handlungsfähig begegnen zu können.

Dieses Seminar wendet sich an Fachkräfte aus Betreuung und Pflege/sozialen Berufen. Es ist anerkannt als Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI mit anteilig 10 UE.

Anmeldung auf der Homepage der Volkshochschule Meppen.

Wie wir an Krisen wachsen können

Resilienztraining und psychosoziale Gesundheitsfürsorge

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen 
Freiherr-vom-Stein Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 50


Kurszeitraum:
Samstag 05.05.18 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 60,00€

Info:
Selbstfürsorge, Selbstwirksamkeit, Sinnorientierung und soziales Netzwerk sind die vier essentiellen Bestandteile des ressourcenorientierten Gesundheitskonzeptes von Gert Kaluza. Um psychosoziale Krisen zu überwinden und präventive Maßnahmen für schwierige Lebensphasen zu entwickeln, hat der bekannte Stressforscher ein Programm entwickelt, welches einfach und ohne besondere Vorkenntnisse in unseren Lebensalltag integriert werden kann. In diesem Aktivseminar werden wir mit verschiedenen Übungen die vier Resilienzfaktoren erforschen. Wir entdecken Möglichkeiten, das Programm in unseren Alltag einzubinden und bekommen Anregungen für die Verbesserung unseres individuellen Wohlbefindens.

Anmeldung auf der Homepage der Volkshochschule Meppen.

Solution Talk

Einführung in die lösungsfokussierte Gesprächsführung

Veranstaltungsort:
Sozialpädagogisches Bildungswerk - Sobi e.V. in der Achtermannstr. 10-12 in 48143 Münster

Kurszeitraum:
Freitag    15.06.18 von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag 16.06.18 von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 170,00€

Info:
Für haupt-, neben und ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern, Schulen und dem Gesundheitsbereich

Als führende BegründerInnen der lösungsfokussierten Kurzzeittherapie entwickelten Steve de Shazer und Insoo Kim Berg ein Verfahren, welches sich auf die Ressourcen und Lösungsvisionen des Ratsuchenden konzentriert und so in kurzer Zeit nachhaltige Veränderungen etabliert. Als eigenständiges Verfahren, aber auch als Ergänzung für PraktikerInnen anderer Beratungsschulen, kann die lösungsfokussierte Gesprächsführung die Arbeit von HelferInnen der verschiedensten psychosozialen Berufsfelder bereichern. Dieses Aktivseminar soll die zentralen Elemente aus Haltung, Methodik und Theorie der lösungsfokussierten Gesprächsführung behandeln. Fälle aus der persönlichen Praxis, aber auch eigene Themen können eingebracht werden um sich in der lösungsfokussierten Gesprächsführung zu üben.

Anmeldung auf der Homepage des sozialpädagogischen Bildungswerks Münster.

Seelenwunden

Theorie und Praxis der Traumapädagogik

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen
Freiherr-vom-Stein Str. 1 in 49716 Meppen
EG Raum 15 

Kurszeitraum:
Freitag 29.06.2018 09.00 bis 16.00 Uhr 
Samstag 30.06.2018 09.00 bis 16.00 Uhr 

Kosten: 79,30 €

Info:
Schon in den frühsten Lebensjahren können die Folgen traumatischer Erlebnisse erhebliche psychische und soziale Belastungen hervorrufen. In diesem Seminar erlernen Sie die Grundprinzipien der Traumapädagogik, sowie verschiedene Methoden und Handlungsstrategien für die Arbeit mit traumatisierten Menschen. Impulse zur Selbstfürsorge finden in dieser Weiterbildung dabei ebenso Berücksichtigung wie aktuelle Ergebnisse der Traumaforschung. 
Ziel ist grundlegende Prozesse und Folgen von Traumatisierungen zu verstehen, um im pädagogischen Alltag bei der Bewältigung traumatischer Erfahrungen adäquat Hilfe leisten zu können.

Anmeldung auf der Homepage der Volkshochschule Meppen.

Mit System

Systemische Beratung im Kontext von LSBTIQ

Veranstaltungsort:
Akademie Waldschlösschen
Waldschlößchen 1
37130 Gleichen

Kurszeitraum:
Montag 09.07.2018 10:00 bis Mittwoch 11.07.17 14.30 Uhr

Kosten: 260,00 € inkls. Übernachtung und Vollverpflegung

Info:
Diese Fortbildung richtet sich an Menschen in helfenden, heilenden und lehrenden Berufsfeldern, welche Theorie, Methodik und Haltung der systemischen Beratung, kompakt und praxisnah erkunden möchten.


Systemische Beratung ist aus der pädagogischen und therapeutischen Praxis heute nicht mehr wegzudecken. Ob im Einzelkontakt, der Paar-, Familien- oder der Gruppenarbeit, systemisch zu arbeiten kann eine Vielzahl an konstruktiven Entwicklungsprozessen begünstigen. Für Menschen aus nicht-heteronormativen Lebenswirklichkeiten ist insbesondere die konsequente Lösungs- und Ressourcenorientierung, sowie die Auseinandersetzung mit den sozialen und familiären Bezugssystemen, von besonderer Bedeutung, z.B. um widerkehrende Diskriminierungserfahrungen zu bewältigen. In diesem Aktivseminar erkunden sie die systemische Arbeit in all ihren Facetten und erfahren, wie sie unkompliziert systemische Methoden und Konzepte in ihren Arbeitsalltag integrieren können. 

Anmeldung auf der Homepage der Volkshochschule Meppen.

Noch Fragen ?!

Vorträge, Workshops, Seminare und Bildungsurlaube nach Ihrem Wunsch.

Sie planen eine Veranstaltung und suchen einen qualifizierten Referenten? Gerne gestalte ich Ihnen ein Angebot entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen. Natürlich dürfen Sie sich auch von meinen Vorschlägen inspirieren lassen, welche Sie unter dem unten stehenden Link, in der Kategorie "Begutachtung, Supervision und Weiterbildung" , finden.

Termine nach Vereinbarung

Mo - Fr      08.00 bis 18.00 Uhr
Sa               08.00 bis 12.00 Uhr
So               Geschlossen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Keine Heilkunde © Pascal Hartmann-Boll